Gabelfrühstück


Gabelfrühstück
Gabelfrühstück Sn "zweites Frühstück in der Art eines kalten Büfetts, besonders bei festlichen Anlässen" erw. obs. (19. Jh.) Stammwort. Lehnübersetzung aus frz. déjeuner à la fourchette; so genannt, weil man im Stehen einzelne Häppchen mit der Gabel aufnahm.
Höfler, M. ZDS 24 (1968), 127f.;
Schwake, H. P. SN 47 (1975), 265-274. deutsch s. Gabel, s. Frühstück

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.